DIE LINKE. Grimma verjüngt Vorstand erneut

Die Ortsgruppe der Partei DIE LINKE. Grimma/Colditz hat am vergangenen Dienstag turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Dieser soll die Geschicke des Ortsverbandes in den nächsten 2 Jahren lenken. Mit einer Enthaltung wurde dabei der 29jährige Grimmaer Stadtrat Maximilian Schöpe als Vorsitzender wiedergewählt. „Ich denke unser Ortsverband hat in den letzten Jahren eine gute Entwicklung genommen. […]

Stadt soll Verpflichtung gegenüber Dorf der Jugend nachkommen

DIE LINKE begrüßt, dass das Grimmaer Projekt „Dorf der Jugend“ mit dem Sächsischen Förderpreis für Demokratie ausgezeichnet wurde. „Hier zeigt sich, wie mit offener, selbst verwalteter Jugendarbeit ein soziokultureller Freiraum geschaffen werden kann. Wir brauchen mehr solcher Leuchttürme des kreativen Miteinanders in Sachsen!“ erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Linksfraktion im sächsischen Landtag. Da im Dorf […]

Kerstin Köditz: Warum darf ein „Stolperstein“ im Landkreis Leipzig nicht verlegt werden?

Zur Entscheidung in der Stadt Groitzsch, mit der ein vorbildliches Schülerprojekt unterbunden wird, erklärt Kerstin Köditz, Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE und zuständig für Innenpolitik sowie antifaschistische Politik: „Mit äußerstem Befremden habe ich zur Kenntnis genommen, dass in Groitzsch (Landkreis Leipzig) ein Stolperstein für ein Opfer des Nationalsozialismus nicht verlegt werden darf. Erinnert werden soll […]

Rede von Kerstin Köditz zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Faschismus am 26.08.19 auf Schloss Colditz

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Genossinnen und Genossen! Gelegentlich gibt es Pflichttermine, die mehr sind als einfach nur eine Pflicht, die vielmehr einfach Freude machen. Am Samstag war einer dieser seltenen Termine. Ich war wie 40.000 andere auch bei der „Unteilbar“-Demo in Dresden. Unteilbar: das ist ein gutes Motto, ein sehr gutes. Menschenrechte sind unteilbar, […]

Als Signal für bessere Bahnhöfe: DIE LINKE eröffnete am 20.08. in Großbothen ein Bahnhofscafé

DIE LINKE hat ein Herz für Bahnhöfe. Deshalb eröffnete die Partei, wenn auch nur für einen Tag, ein Bahnhofscafé. Am Dienstag, den 20.08.19, konnten die Großbothener und Großbothenerinnen  in Bahnhofs-Nähe, vor dem Bürgerbüro in der Colditzer Landstraße, am Nachmittag wieder einen heißen Kaffee trinken. Für das „Schälchen Heeßen“ verantwortlich war DIE LINKE, die an diesem […]

AfD nicht die Opferrolle überlassen

„Wer den Anspruch erhebt unser Land regieren zu wollen, sollte in der Lage sein Gesetze zu lesen, zu verstehen und formale Verfahren, wie die Aufstellung einer Landesliste, korrekt umzusetzen. Gerade wenn man sich selbst dafür rühmt, über eine Vielzahl von Professoren und Anwälten in den eigenen Reihen zu verfügen. Das Verhalten, welches die AfD nach […]

Rappenberg: Bürgerbeteiligung sieht anders aus

„Zunächst einmal ist es positiv zu bewerten, dass die Stadt Grimma die Bürger über den Planungsstand für das neue Wohngebiet am Rappenberg informiert. Bürgerbeteiligung sieht aber anders aus. Um die Bürger tatsächlich zu beteiligen, hätteman sie bereits vor Beschlussfassung im Stadtrat in den Prozess einbinden müssen. Dann hätte man auch die Sorgen, z.B. bezüglich der […]

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Lieber Wähler*innen, liebe Unterstützer*innen, vielen Dank für Euer Vertrauen und insgesamt 8.051 Stimmen bei den Kommunal & Europawahlen in Grimma&Colditz! Ein besonders großer Dank geht an alle unsere Wahlhelfer*innen! Ihr habt einen sehr guten und äußerst engagierten Wahlkampf geliefert! Dennoch konnten wir uns dem Bundestrend nicht verwahren und haben Mandate eingebüßt. Unter den momentanen Rahmenbedingungen […]

LINKE setzt in der Energieversorgung auf Erneuerbare

Den eingeschlagenen Weg als energieeffiziente Kommune möchte DIE LINKE in Colditz fortsetzen. „Wir haben nun mal nur eine Erde. Deshalb müssen wir weg von schädlichen fossilen Brennstoffen. Den Anteil erneuerbarer Energien zu erhöhen muss daher unser Ziel sein. Das betrifft uns im Übrigen Alle: Industrie, Privatpersonen und auch Kommunen.“ erklärt Tobias Völkl (28), der sich […]

LINKE fordert mehr Investitionen in Infrastruktur

Der Ortsverband der Grimmaer Linken ist sich sicher, dass die Stadt in den nächsten 5 Jahren auch vom Wachstum der nahen Großstadt Leipzig profitieren kann. „Aber dies geht nur wenn wir uns dazu richtig aufstellen. Damit Menschen sich entscheiden sich in unserer Gemeinde niederzulassen und sie sich hier wohlfühlen ist gerade die Bereitstellung öffentlicher Infrastruktur […]